Heidehaus logo 16b weinrot gr

Mit einem Quiltrahmen in Miniatur begann das Puppenhaus nach einem Vorbild eines amerikanischen Farmhauses um 1889 um darin die Miniaturquilts auszustellen.

Die Liebe zum Detail ist überall sichtbar. Der Schrank ist gerade 10 cm hoch, die Betten noch um einiges kleiner.  Die Deckenstützen sind millimetergenau nachgebaut, die Steine des offenen Kamins sehen so echt aus, dass man es sich dort, eingewickelt in einen Quilt, gemütlich machen möchte. Auf dem Tisch gibt es winzige Utensilien zu bewundern und mitten im Wohnraum steht ein naturgetreu nachgebauter Quiltrahmen, an dem mehrere Amish Frauen ein Quilting Bee halten. Und da ist noch der Schlafraum im alten Teil des Hauses, voll ausgestattet mit einem alten Metallbett komplett mit Quilts, eine dunkelgeschwärzte Küche mit offenem Kamin und seltenem antikem Tongeschirr, einem Grammophon und winzigen Stickereien in einem Bilderrahmen im Wohnraum, einem für damalige Verhältnisse „modern“ anmutenden Schlafzimmer komplett mit Frisierkommode und Stenciling an den Wänden. Und vieles mehr. Man muss womöglich länger hinschauen,  um alles erfassen zu können.

Die Wände sind teilweise aus Blockbohlen gebaut und mit Holz verkleidet oder stilgerecht tapeziert. Die Böden sind echte Dielenböden und die Möbel sehen aus als stammten sie direkt aus einem Museum.

Die Ausstattung der Räume, das Nähen der Kleider, Gardinen, Teppiche und Bettwäsche und das Nähen der Miniaturquilts nahm Hunderts von Stunden in Anspruch. Die Stoffe sind aus antiken Baumwoll- und Leinenstoffen. Einige Einrichtungsgegenstände stammen von diversen Flohmärkten oder sind geschenkt, das Meiste aber wurde selbst gebaut. Alles wurde auf den Stand von ca. 1889 gebracht, d. h. antikisiert. Sich auf die Suche nach kleinen Möbeln und Hausrat zu machen, um daraus ein historisch-korrektes Ambiente herzustellen, macht den Reiz des Hauses aus. Beim Anblick von solch einer detailgetreu gestalteten Miniatur fühlt man sich in die Zeit um 1889 in den USA zurückversetzt, als Siedlerfrauen in einem Haus zum Quilten zusammen kamen.

 

Bei Interesse ist nach Voranmeldung, telefonisch oder per Email, eine Besichtigung des Puppenhauses möglich.

 

Home   Gabriele Heinz   Puppenhaus   Quilts   Textilrestaurierung   Info Quilts   Links   Kontakt   Impressum   Workshops   mobile   OEQC 2012 
a_flagge_holland05
d_usa-07